WO?

Autobahn Straßenmeisterei 1938
Bahnhof, Bau (Ludwigsbahn Frankfurt - Limburg), 1877
Bahnhofstraße 2 (Kochendörfer) 1901
Bahnhofstraße 371907
Bahnhofstraße 451907
Bahnhofstraße 49 kurz nach1900
Bahnhofstraße 51/53 (Ebers) um 1920
Bahnhofstraße 52 (Bender) um 1900
Belzeck (Hintere Kirchgasse) Haus des Diakons Koch 1743
Borngasse 5, 13, 15, 23 um 1700
Burg Idstein ("Etichestein") Bau Mitte des11. Jahrhunderts
Burg Etichestein 1102 erste urkundliche Erwähnung
Ernst-Toepfer-Straße 2 kurz nach 1900
Escher Straße 1 (Steinmetz Link) 1904
Escher Straße 2 Pumpstation um 1900
Escher Straße 12 Forstmeister Dienstgehöft um 1912
Escher Straße 19 Hessisches Forstamt Idstein um 1912
Friedenstraße 1 1925
Friedenstraße 2 1926
Friedenstraße  3/5 1925
Friedrich-Ebert-Straße 2 Winterschule 1913
Grabstein Ehefrau Hagelgans Friedhof 1759
Grabstein Hagelgans Friedhof 1762
Himmelsgasse 2, „Peif“ 1615
Hofgut Gassenbach, Dorf Gassenbach erwähnt 1316
Hofgut Gassenbach Erweiterung durch Baumeister August Rumpf 1662
Hofgut Gassenbach1811 Bau für Landwirtschaftliches Institut
Hofgut Gassenbach im Westen Scheunen Stallungen mit Spitzbogendächern 1923
Kaffegasse 10 Zimmermann Linck 1665
Kaffegasse 2a, bis 1952 Löhergasse (nahe Ecke Rodergasse), Sattler Haus 1680
Katholische Kirche, 1888 Bau (Neubau 1964)
König-Adolf-Platz Kilingerhaus 1615
König-Adolf-Platz „Löwen“, Neubau anstelle eines älteren Gebäudes 1590
König-Adolf-Platz 11, „Taunus“ 1604
König-Adolf-Platz 11, Roos um 1500
König-Adolf-Platz 4, Berninger um 1700
König-Adolf-Platz 5, Marzolf 1595
König-Adolf-Platz 7, Killingerhaus1615
Lederfabrik Landauer und Donner, um 1860 Bau
Liebfrauenkapelle (Himmelskapelle) vor dem Himmelstor 1310 Bau
Liebfrauenkapelle (Himmelskapelle) 1685 Abrisss
Limburger Straße 2, Baugewerkschule1897 (Gründung 1893, Ausbau 1911)
Limburger Straße 34, Frau Lückel 1907
Limburger Straße, Kasernenbauten 1920
Löwenbrunnen 1937
Marktbrunnen (?aus Diez 1835?) 1700
Marktplatz 4,  „Zum Tal“ 1710
Marktplatz 6, Haus Kohaus 1882
Musterschule 1817 – 1821
Obergasse 1, Weinladen um 1600
Obergasse 13 1604
Obergasse 14, Winkler 1596 (Pfarrhaus)
Obergasse 16, Grandpierre, ”1612” im Sandsteinportal (Anbau im Hof)
Obergasse 17/19 1595
Obergasse 18, 1605
Obergasse 2, Ackermann 1408
Obergasse 21 bis 29, ehemaliges Gymnasium Augusteum1689
Obergasse 26, Toepferhaus (Höerhof) ab 1620
Obergasse 31, ehemaliger Stockheimer Hof 1599, 1768 „Kalmischer Hof“
Obergasse 4, „Deutsches Haus“ 1751
Obergasse 5, „Zum Schwanen“ 1598
Obergasse, Unionskirche, erster romanischer Bau, vor 1287
Obergasse, Unionskirche Neubau(bis 1350) ab 1335
Obergasse, Unionskirche Umgestaltung, Ausbau (barock)1667 - 1677
Obergasse, Unionskirche, Erhöhung des Turms 1714
Obergasse15, Wohnhaus 1513
Peststein Friedhof 1666
Rathaus 1698
Rodergasse 1/3, „Schiefes Haus“ 1728
Rodergasse 11, “Scheitelche” um 1600
Rodergasse 5, Lang/Brühl um 1600
Rodergasse 7, “Ärmche” (Vietor) um 1600
Schäfergasse 2, P. Link 1725
Schlossbrücke, 18. Jahrhundert Mitte,
Schloss, Fachwerkgeschoss auf mittelalterlichen Steinbau aufgesetzt 1550
Schloss, Nordflügel, Südflügel erweitert, 2. Treppenturm in der NW-Ecke 1614
Schloss, Treppenturm und Ostflügel bis 1590
Schlosskapelle, 1717/1718 Einbau
Schlossgasse 12, ehemaliges Gefängnis1858
Schlossgasse 14, Standesamt, O neben Maximiliansbogen 1721
Schlossgasse 16, alter Torbau, Maximiliansbogen 1497
Schlossgasse 18, Rathaus1565
Schlossgasse 20, Altes Amtsgericht 1588
Schlossgasse 8, Herrenspeicher, ehemalige Zehntscheuer 1745
Schlossgasse, Gartenhaus am Schlossgarten 1566
Schlossgasse, Schlossgarten neu angelegt (Osterweiterung durch Gewölbe) 1646
Schlossgasse, Ziergarten(Schlossgarten) 1560
Schlossturm, Bergfried, Hexenturm, um 1355
Schlossturm beträchtlich erhöht und mit steilem Dach versehen 1501
Schlossturm (Hexenturm)1810 Umbau  in heutige Gestalt
Schulgasse 6, Feuerwehrhaus 1928
Schützenhausstraße 8, Landesaufnahmeheim 1912
Stadtmauer mit Türmen und drei Toren 1310
Stadterweiterung durch Fürst Georg August Samuel 1685-1750
Stockheimer Hof (ursprüngliches Gebäude) 1350 Gründung
Veitenmühlweg 10/Grunerstraße 2, Kalmenhof Hauptgebäude (Lehrlingsheim) 1929
Veitenmühlweg 10/Grunerstraße 2, Kalmenhof Wäscherei 1930
Weiherwiese 19, ehemalige Posthalterei1700
Weiherwiese 25 1708
Wiesbadener Straße 42 und 44, Wohnhäuser Hensel und Mühlstein 1935
Wiesbadener Straße 61 (Kappus) um 1910
Wiesbadener Straße 67 um 1920
Wiesbadener Straße 69 (Spieß) 1909

WANN?

Aus Gründen der besseren Sortierbarkeit erscheinen Präpositionen wie “um, nach ,ab...” hinter den Jahreszahlen!

11. Jahrhundert, Mitte, Bau der Burg Idstein ("Etichestein")
1102 Erste urkundliche Erwähnung der Burg Etichestein und des Grafen Udalrich
1287 vor, Unionskirche, erster romanischer Bau
1310 Stadtmauer mit Türmen und drei Toren
1310 Bau der Liebfrauenkapelle (Himmelskapelle) vor dem Himmelstor
1316 Hofgut Gassenbach, Dorf Gassenbach erwähnt
1330 -1340 Unionskirche 2. Bau
1335 ab, Obergasse, Neubau Unionskirche (bis 1350)
1350 Gründung Stockheimer Hof (ursprüngliches Gebäude)
1355 um, Schlossturm, Bergfried, Hexenturm
1408 Obergasse 2, Ackermann
1497 Schlossgasse 16, alter Torbau, Maximiliansbogen
1500 um, König-Adolf-Platz 11, Roos
1501 Schlossturm beträchtlich erhöht und mit steilem Dach versehen
1513 Obergasse15, Wohnhaus
1550 Schloss, Fachwerkgeschoss auf mittelalterlichen Steinbau aufgesetzt
1560 Schlossgasse, Ziergarten(Schlossgarten)
1565 Schlossgasse 18, Rathaus
1566 Schlossgasse, Gartenhaus am Schlossgarten
1588 Schlossgasse 20, Altes Amtsgericht
1590 „Löwen“, Neubau anstelle eines älteren Gebäudes
1590 bis, Schloss, Treppenturm und Ostflügel
1595 Obergasse 17/19
1595 König-Adolf-Platz 5, Marzolf
1596 Obergasse 14, Winkler, Pfarrhaus
1598 Obergasse 5, „Zum Schwanen“
1599 Obergasse 31, ehemaliger Stockheimer Hof, 1768 „Kalmischer Hof“
1600 um, Obergasse 1, Weinladen
1600 um, Rodergasse 5, Lang/Brühl
1600 um, Rodergasse 7, Ärmche (Vietor)
1600 um, Rodergasse 11, Scheitelche
1604 König-Adolf-Platz 11, „Taunus“
1605 Obergasse 18
1612 Obergasse 16, Grandpierre „1612“ im Sandsteinportal (Anbau im Hof)
1614 Schloss, Nordflügel, Südflügel erweitert, 2. Treppenturm in der NW-Ecke
1615 Himmelsgasse 2, „Peif“
1615 König-Adolf-Platz 7, Killingerhaus
1620 ab, Obergasse 26, Toepferhaus (Höerhof)
1646 Schlossgasse, Schlossgarten neu angelegt (Osterweiterung durch Gewölbe)
1662 Hofgut Gassenbach Erweiterung durch Baumeister August Rumpf
1665 Kaffegasse 10 Zimmermann Linck
1666 Peststein Friedhof
1667 - 1677 Unionskirche Umgestaltung, Ausbau (barock)
1680 Kaffegasse 2a, bis 1952 Löhergasse (nahe Ecke Rodergasse), Sattler Haus
1685 Abrisss Liebfrauenkirche
1685 - 1750 Stadterweiterung durch Fürst Georg August Samuel
1689 Obergasse 21 bis 29, ehemaliges Gymnasium Augusteum
1698 Rathaus
1700 Weiherwiese 19, ehemalige Posthalterei
1700 Marktbrunnen (?aus Diez 1835?)
1700 um, König-Adolf-Platz 4, Berninger
1700 um, Borngasse 5, 13, 15, 23
1708 Weiherwiese 25
1710 Marktplatz 4 „Zum Tal“
1714 Erhöhung des Turms der Unionskirche
1717/1718 Einbau einer Kapelle im Schloss
1721 Schlossgasse 14, Standesamt, östlich des Torbogengebäudes (“Maximiliansbogen”)
1725 Schäfergasse 2, P. Link
1728 Rodergasse 1/3, „Schiefes Haus“
1743 Hintere Kirchgasse (Belzeck) Haus des Diakons Koch
1745 Schlossgasse 8, Herrenspeicher, ehemalige Zehntscheuer
18. Jahrhundert Mitte, Schlossbrücke
1751 Obergasse 4, „Deutsches Haus“
1759 Grabstein Ehefrau Hagelgans Friedhof
1762 Grabstein Hagelgans Friedhof
1810 Umbau Hexenturm in heutige Gestalt
1811 Bau Hof Gassenbach
1817 – 1821 Musterschule
1858 Schlossgasse 12, ehemaliges Gefängnis
1860 um, Bau der Lederfabrik Landauer und Donner
1877 Bau der Ludwigsbahn (Frankfurt - Limburg), Bahnhof
1882 Marktplatz 6, Haus Landauer (Cohaus)
1888 Bau der Katholischen Kirche (Neubau 1964)
1897 Limburger Straße 2, Baugewerkschule, 1. Bauabschnitt
1900 kurz nach, Ernst-Toepfer-Straße 2
1900 kurz nach, Bahnhofstraße 49
1900 kurz nach, Bahnhofstraße 49
1900 um, Escher Straße 2 Pumpstation
1900 um, Bahnhofstraße 52 (Bender)
1901 Bahnhofstraße 2 (Kochenörfer)
1904 Escher Straße 1 (Steinmetz Link)
1907 Limburger Straße 34, Frau Lückel
1907 Bahnhofstraße 37
1907 Bahnhofstraße 45
1909 Wiesbadener Straße 69 (Spieß)
1910 um, Wiesbadener Straße 61 (Kappus)
1911 Limburger Straße 2, Baugewerkschule, 2. Bauabschnitt
1912 Escher Straße 12 Forstmeister Dienstgehöft
1912 um, Escher Straße 19 hessisches Forstamt Idstein
1912 Bau Landesaufnahmeheim für Gefährdete Kinder, Schützenhausstraße 8
1913 Friedrich-Ebert-Straße 2, Landwirtschaftliche Winterschule
1920 Kasernenbauten Limburger Straße
1921-1925 Planung, Bau von Offiziershäusern  (Wiesbadener Straße 67, Friedenstraße,  Bahnhofstraße 51/53)
1923 Hofgut Gassenbach im W Scheunen Stallungen mit Spitzbogndächern
1925 Friedenstraße 3/5
1925 Friedenstraße 1
1926 Friedenstraße 2
1928 Schulgasse 6, Feuerwehrhaus
1929 Veitenmühlweg 10/Grunerstraße 2, Kalmenhof Hauptgebäude (Lehrlingsheim)
1930 Veitenmühlweg 10/Grunerstraße 2, Kalmenhof Wäscherei
1935 Wiesbadener Straße 42 und 44, Wohnhäuser Hensel und Mühlstein
1937 Löwenbrunnen
1938 Autobahn Straßenmeisterei

Zeittafel Gebäude